Sonntag, 22. Februar 2015

Du fühlst dich allein in deiner Stadt...?

Hauptbahnhof Berlin.


Es soll auf kein Fall ein Beitrag sein, indem ich bedauert werden will oder euer Mitleid brauche. Ich denke, jeder kennt das Gefühl alleine zu sein - klar! Aber ist das wirklich immer so schlimm? 




Meistens nutze ich diesen Moment, um meine Gedanken zu sammeln und spaziere einfach durch die Straßen von Berlin. Schnappe mir einfach mein iPhone, setzte mir Kopfhörer auf und schon kann es losgehen. Durch die Musik kann ich einfach so richtig meinen Kopf abschalten und meinen kreativen Prozess im Kopf entfalten lassen.

Gerne lasse ich mich von Musik inspirieren und als ich mir den Song von Rihanna angehört habe "Lost in Paradise" aus ihrem Album "Unapologetic" habe ich mich plötzlich gefragt: Wie kann man sich in einer so großen Metropole wie Berlin alleine fühlen? Natürlich gibt es immer Momente indem es scheint -  die Welt steht still! Momente in dem jemand vielleicht  verstorben ist, seine große Liebe verloren hat oder versucht sein Leben einfach neu zu ordnen.
Und trotzdem - um dich herum geht das Leben weiter. 
"What am I supposed to do with this heart? How do I take it up, if the loving on is like a work of art. In love we all we fall but we fell a little harder. What am I supposed to do with this heart? I'm so lost in paradise. If I open up my eyes. I can see the storm, I can see the sky, I can see the darkness flashing lights. All my fears, are gone tonight. Let me stay lost in paradise " - Rihanna
Du hast das Gefühl, du wachst auf und glaubst: Dich versteht doch kein Mensch!
Dann machst du dich fertig, denn die Sonne scheint so schön draußen. Ein herrliches Wetter! Das Outfit steht fest - fertig! Je länger du unterwegs bist, desto mehr realisierst du, deine verrückte und kaputte Welt kommt so langsam wieder im Einklang.

Hier findet ihr das Video hinter dieser Geschichte:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen